RUHM! Telemanns Ode an Hamburg

Telemann ist der eigentliche König der Barock-Musik. Nicht Bach. 2017 ist Telemann-Jahr. Und er ist: Hamburger. Hamburg, Du ruhmreiche Musikstadt, elbphi-gekrönt! »Alte Musik« im Gruenspan – auch das ist Weltpremiere! Die erhabene Feierlichkeit von Telemanns pathetischer Admiralitätsmusik, die warmen Farben seiner Wassermusik »Hamburger Ebb‘ und Fluth«: da geht jedem Hanseaten das Auge über.

1 Schauspielerin, 8 Vokalsolisten der Rheinischen Kantorei und 24 Musiker des Ensemble Schirokko auf historischen Instrumenten spielen und singen zur Ehre der Perle Hamburg – »die Stadt in der die Musik ihr Vaterland zu haben scheinet.«

Ein Hochamt auf die Musikstadt Hamburg, ein unterhaltsamer Einblick in Telemanns Biografie. Für unerschrockene Konzertgänger und kultivierte Metalheads, für Hamburger, Hanseaten und alle anderen.

Edzard Burchards Künstlerische Leitung · Friederike Harmstorf Szenische Einrichtung · Cornelia Schirmer Schauspiel · Tanya Aspelmeier Sopran · Anne Bierwirth Alt · Henning Kaiser Tenor · Konstantin Heintel Bass · Julian Redlin Bass · Ensemble Schirokko Hamburg Konzertmeisterin Rachel Harris · Rheinische Kantorei · Dieter Ripberger Konzept und Dramaturgie · Ilja Dobruschkin Projektleitung
Gefördert aus dem Musikstadtfonds der Kulturbehörde Hamburg

Dauer: ca. 90 Minuten mit zwei Pausen

Konzert/ Einlass: 19:00 Uhr

Tickets gibt es hier und hier

www.ruhm-hamburg.de