William Fitzsimmons

Im Sommer war William Fitzsimmons bei uns und hat seine jüngste EP »Pittsburgh« live vorgestellt, die vielleicht persönlichste Platte eines Künstlers, bei dem Leben und Werk sowieso kaum zu trennen sind. Diese Liebeserklärung dreht sich, wie der Titel schon sagt, hauptsächlich um die Stadt, in der Fitzsimmons geboren wurde und aufgewachsen ist. Wie immer sind die Lieder sorgfältig konzipiert, von Familiengeschichten, intimen Offenbarungen und mutigen Bekenntnissen geprägt und liefern einen facettenreichen Folk. Aber dieses Mal ist es noch mehr, handeln die Songs doch von seiner Großmutter, die vergangenes Jahr verstorben ist, und die ihm so viel über Musik beigebracht hat. Zur Trauerfeier kehrte er zurück in seine Stadt und schrieb innerhalb von drei Tagen die sieben Stücke der Platte. Ähnlich intim wie die Entstehung der Lieder waren auch die Auftritte von William Fitzsimmons im Sommer und der ergreifende Auftritt im Hamburger Michel im Rahmen des Reeperbahn Festivals. Jetzt hat der Mann, der Songwriter und Psychologe bestätigt, dass er im kommenden April wiederkommt und vier weitere Konzerte geben wird, bei denen er seiner Heimatstadt, seiner Großmutter und dem Leben huldigen wird.

Special Guest: Ciaran Lavery

Präsentiert wird die Tour von Intro, kulturnews, piranha, taz., AMPYA und ByteFM.

Konzert/ Einlass: 19:00 Uhr

Das Konzert ist ausverkauft!

www.williamfitzsimmons.com