Weltturbojugendtage

Seit 2004 treffen sich die Mitglieder der Turbojugend einmal im Jahr auf St. Pauli um zu feiern. Die Idee einer Turbojugend wuchs aus dem Umfeld der norwegischen Punk’n’roller TURBONEGRO. Als die-Ärzte-Schlagzeuger Bela B. dann ein paar Jeansjacken mit dem Label »Turbojugend St. Pauli« bestickte, ging es ab wie eine Rakete: Das erste der vielen internationalen Chapter (die Turbojugend St. Pauli) wie sie heute rund um den gesamten Erdball feiern (und die alle ihre eigene Kutte tragen, Ehrensache!), wurde gegründet. Seitdem ist der entzückende Stadtteil im Herzen Hamburgs das Epizentrum der Turbojugend, die an ihren Kutten mit der charakteristischen Ledermütze auf dem Rücken immer erkennbar ist. Die globale Rock’n’Roll-Community, die daraus erwachsen ist mit ihren rund 2000 Chaptern von Tromsö bis Melbourne und von San Francisco bis Tokio, ist stetig gewachsen.

Einmal jährlich trifft sich die »Jugend« für die WELTTURBOJUGENDTAGE auf St. Pauli, rund um das inoffizielle Clubheim »Schlemmereck«, um ein paar Tage gemeinsam durchzufeiern. Die 13. Ausgabe dieses legendären Fanfests findet zwischen dem 2. und dem 6. August statt. Der absolute Höhepunkt ist natürlich das kleine Festival rund um befreundete Bands und natürlich der Namenspatron himself: Für den Festivalauftakt am 4. August im Gruenspan sind bereits die schwedischen Legenden ENTOMBED A.D. angekündigt.

Außerdem dabei: Mammoth Mammoth, Kolari & Final Assault.

Präsentiert von Visions, Metal Hammer, Deaf Forever, guitar, Ox-Fanzine, Livegigs und metal.de

Konzert/ Einlass: 19:00 Uhr

Tickets

www.facebook.com/weltturbojugendtage