Kurt Vile & The Violators

Kurt Vile gehört mittlerweile zu den ganz Großen einer neuen Generation von US-amerikanischen Singer-Songwritern. Einen Ruf, den er sich spätestens seit seinem Durchbruch-Solo-Album »Wakin on a Pretty Daze« redlich verdient hat. Einige der bekanntesten Musiker outen sich als ergebene Fans, zum Beispiel Ex-Sonic-Youth-Frontfrau Kim Gordon, die den euphorischen Info-Text zum jüngsten Album »B’lieve Me I m Going Down…« schlicht mit den Worten »I love this record!« beendete. Diese akustische Reise durch Amerika, von Ost- zur Westküste und durch die Geschichte des Landes von Woody Guthrie zu Dinosaur Jr, ist ein sehr erwachsenes, authentisches Werk. Kurt Vile schafft immer weiter an seinem eigenen musikalischen Mythos. In diesen schnellen digitalen Zeiten, in denen alles möglich ist, sorgt er mit seinem fokussierten, klaren und aufrichtigen Rock für frischen Wind. Zuletzt brachte der Mitbegründer von The War On Drugs im Oktober zusammen mit der Australierin Courtney Barnett das fantastische Kollaborationsalbum »Lotta Sea Lice« heraus, ein akustisches Kammerspiel irgendwo zwischen Country und Grunge, zwischen Hole und Velvet Underground. Jetzt arbeitet Kurt Vile wieder mit den Violators zusammen an neuen Songs für das Jahr 2018 und am 12. Oktober kommt Kurt Vile mit seiner Stammband nach Hamburg ins Gruenspan.

Support: Meg Baird

Konzert/ Einlass: 18:00 Uhr

Tickets

www.kurtvile.com