Kovacs

Kovacs‘ Debüt „My Love“ schoss direkt nach Veröffentlichung in die Top Ten der iTunes-Charts in ihrem Heimatland den Niederlanden. Ihr rauer Stil und ihre dunkle Stimme führen oft zu Vergleichen mit Portishead oder Amy Winehouse. Eine Stimme, die aufgrund all ihrer Größe und Eleganz auch einem klassischen James-Bond-Song entnommen sein könnte. „Dieser düstere Sound entsteht durch meine Stimme und die Arrangements, aber auch durch die Tatsache, dass wir alles in Moll komponieren. Ich mag diese Stimmungsschwankungen, meine Musik hat Seele.“ so Kovacs. Die Single „My Love“ wird hierzulande am 20. März veröffentlicht, das Debüt-Album ist für April angekündigt. Nach ihrer ausverkauften Show am 5. Februar in der Prinzebar, kommt die Künstlerin am 18. Mai für ein weiteres Konzert nach Hamburg und präsentiert ihr Album diesmal bei uns im Gruenspan.

Einlass: 19:00 Uhr

Tickets

www.kovacsmusic.com