Kay Ray Late Night

Seit Februar diesen Jahres hat die »Kay Ray Late Night« nach elf Jahren im Schmidts Tivoli ein neues Zuhause im bei uns gefunden. In der Großen Freiheit präsentiert sich Kay Ray wandelbar wie eh und je: Seine schrillsten Kostüme hat der Entertainer am Spielbudenplatz zurückgelassen, um sich der neuen Umgebung entsprechend wieder mehr auf seinen inneren Punk zu besinnen. Mit dem Umzug hat die Kiez-Koryphäe einfach auch ein wenig sein Wesen aufgefrischt: Hätten Nina Hagen, Patti Smith und Cindy Lauper einen gemeinsamen Zieh-Sohn, der mit Boy George die Gegend unsicher macht und mit Rio Reiser die Nächte durchdiskutiert, das wäre der neue Kay Ray. Stilecht begleitet ihn im Gruenspan eine vierköpfige Liveband, die sowohl Perlen der Musikgeschichte, als auch neue Eigenkompositionen von ihm einstudiert hat. Auf seinen bissigen Humor und die anarchischen Kabarett-Einlagen müssen eingefleischte Fans natürlich nicht verzichten. Wenn mal ein Schlag unterhalb der Gürtellinie trifft, schafft es Kay Ray aber grinsend und im Handumdrehen, die Wogen wieder mit einer schönen Ballade zu glätten. Eben ganz Schwiegerpapas frecher Liebling.

Mit freundlicher Unterstützung von Jever Live

Einlass: 23:45 Uhr

Tickets

www.kayray.de