Dermot Kennedy

Als Dermot Kennedy kürzlich in Berlin auftrat, konnte man während des Auftritts ein seltenes Phänomen erleben: Das Publikum war so fasziniert von der Intensität des Auftritts, dass während der Songs ehrfürchtige Stille herrschte. Der Auftritt musste wegen der riesigen Nachfrage vom kleinen Maze in den Frannz Club verlegt werden, was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Obwohl bislang neben seiner EP »Doves & Ravens« noch wenig Veröffentlichtes vorliegt (zuletzt erschien vor ein paar Tagen die Single »Moments Passed«), gehört Kennedy unzweifelhaft zu den ganz großen Talenten des Genres. Ein wenig erinnert er vom Stil her an Jack Garratt, James Vincent McMorrow oder Bon Iver. Zusammen mit den dem Komponisten Charlie Hugall und dem Produzenten Stephen »Koz« Kozmeniuk entwickelte er ein modernes Soundkonzept. Das unterstützt einerseits Kennedys hymnische Stücke und bringt dessen Songwriting besser zum Ausdruck, andererseits verstärkt es aber auch die klangliche Vielfalt.

Konzert/ Einlass: 19:00 Uhr

Tickets

www.dermotkennedymusic.com