Mo 04.03 THE LUMINEERS
support: Langhorne Slim & The Law

Nov 8th, 2012 | By | Category: Archiv

In ihrer Heimat USA sind The Lumineers schon längst keine Unbekannten mehr. Mit ihrer Mischung aus Akustik-Folk, klassischem Pop und alternative Rock haben Wesley Schultz, Jeremiah Fraites und Neyla Pekarek in ihrer Heimat bereits eine ausverkaufte Tour gespielt. Ihre erste Single „Ho Hey“ erreichte in den USA Goldstatus, das Video wurde mehr als sieben Millionen Mal angeklickt. „Dass die Musik zwischen überschlagendem Jubel und dunkelwolkiger Ernsthaftigkeit pendelt“, schrieb das Berliner Stadtmagazin Tipp über die selbstbetitlete Debüt-EP, „ist verständlich und ursächlich für den großen Zuspruch, den diese Newcomer Band erfährt. Sie tragen ihr Herz auf der Zunge, verschmelzen im Harmoniegesang und lassen alles Kalkulierte und Abgezirkelte des Popbetriebes vermissen. Sie sind sowohl entwaffnend persönlich als auch politisch.“ Was kein Wunder ist, bei der Vergangenheit der Band: Gefunden haben sich The Lumineers bereits im Jahr 2002. Wesley Schultz verbrachte einen großen Teil seiner Kindheit damit, gemeinsam mit seinem besten Freund Josh Bilder zu malen. Als Josh 2002 im Alter von 19 Jahren an einer Überdosis starb, fand Wesley gemeinsam mit Joshs Bruder Jeremiah Trost in der Musik. Er tauschte Pinsel gegen Gitarre und Bilder gegen Songs und spielte zusammen mit Jeremiah zunächst Gigs in New York. Als ihnen dort das Leben zu teuer wurde, packten sie ihre Sachen – gerade mal ein paar Koffer mit Kleidern und ihre Instrumente – und fuhren nach Denver, Colorado. Dort lernten sie die Cellistin Neyla Pekarek kennen, die fortan den kantigen Sound ein wenig feiner schleifen und den folkrockigen Sound der Band prägen sollte.

Tickets gibt es hier

www.fkpscorpio.com

www.thelumineers.com

Konzert/ Einlass 19:00 Uhr/ VVK 20,00€ zzgl Gebühren

Comments are closed.